Archiv

Empathie, Achtsamkeit, Resilienz

Samstag, 23.02.2019 von 10:00 – 16:00 Uhr
Empathie, Achtsamkeit und Resilienz
Ein Übungstag zur seelischen Widerstands- und Gestaltungskraft
Dieses Resilienztraining lädt die Teilnehmenden ein, sich selbst Einfühlung und Achtsamkeit zu schenken, und dadurch Kraft für die Herausforderungen Ihres Alltages zu schöpfen. Resilienz, also unsere seelischen Widerstands- und Gestaltungskraft beruht auf einer tiefen Selbstannahme.
Verschiedene Übungen zum Thema Selbstliebe und das Bewusstwerden von Ressourcen und Kraftquellen bei Zielen und Herausforderungen ermöglichen den Teilnehmenden an eigenen aktuellen Themen zu arbeiten und sich auszutauschen. Achtsamkeitsübungen für den Alltag runden diesen Tag ab.
Methoden: Impulsreferate, Skulpturarbeit, Einzel-und Kleingruppenarbeit, Plenum, Achtsamkeitsübungen
Referentin: Dr. Isolde Macho
Veranstalter KEB Frankfurt
Kursort: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt
Kosten: 25,00 Euro inkl. Tagungskosten, Wasser, Kaffee, Tee, Materialkosten
Anmeldung: KEB Frankfurt, 069 80087/8-460
mailto:keb.frankfurt@bistumlimburg.de

Wachsen in der Partnderschaft

1.-3. März 2019
Wachsen in der Partnerschaft

Was gibt uns Kraft? Was tut uns gut? Eine Beziehung über viele Jahre lebendig zu erhalten, ist eine Kunst. Eine Kunst, die geübt werden will. Sie braucht authentische Kommunikation und Pflege. Was können wir als Partner oder Freunde tun, um wieder mehr Nähe zu erleben? Wie können wir konfliktträchtige Themen ansprechen, ohne den anderen zu verletzen? Wie lässt sich unsere Beziehung nähren, so dass sie lebendig bleibt? Um diese Fragen wird es in diesem Wochenendseminar gehen. Impulse und Übungen, alleine, zu zweit und in der Gruppe werden sich abwechseln. Wir wollen die Achtsamkeit für uns selbst und einander stärken und damit der Beziehung neue Impulse geben. Achtsamkeitsübungen in Ruhe und Bewegung begleiten dieses Paarseminar.

Termin: 1.-3. März 2019
Ort:
Kloster Schwanberg/Schloss,
Geistliches Zentrum Schwanberg e.V.
Schwanberg 3
97348 Rödelsee
Kursleitung: Dr. Isolde Macho Wagner / Dr. Thomas Wagner
Kursgebühr: 150 Euro pro Teilnehmenden
Unterkunft und Verpflegung:
ca. 153,00 Euro
Information und Anmeldung: mailto:reception@schwanberg.de
Telefon: 09323 32-128

Kraft der Weiblichkeit

09.03.2019, 10:00 – 16:00 Uhr
Weiblichkeit in ihrer Fülle und Unterschiedlichkeit: Archetypen als Kraftquelle

Wir Frauen tragen viele unterschiedliche Facetten in uns. Manche sind uns bewusst, manche schlummern und wollen entdeckt werden.
Ob Heilige oder Hure, Jungfrau oder Mutter, Tussi oder Emanzipierte, Vorstellungen oder auch Urteile über Frauen bergen Ressourcen in sich, die wir brauchen können, um für uns selbst zu entdecken, was weibliche Kraft in seiner Fülle bedeuten kann. Gerade Frauenbilder, die wir innerlich vielleicht ablehnen, sind dabei eine Quelle an versteckten Perlen für die eigene Persönlichkeitsentwicklung.
Der Workshop lädt ein gemeinsam auf die Spur zu gehen, Weiblichkeit in seiner Vielfälligkeit, Widersprüchlichkeit und Lebendigkeit zu erkennen. Die Teilnehmenden können eigene Anliegen zur Bearbeitung einbringen.
Methoden: Impulsvortrag, Textarbeit, Biographiearbeit, Struktur-und Ressourcenaufstellungen, Achtsamkeitsübungen
Termin:
Samstag, 09.03.2019, 10:00 – 16:00 Uhr

Veranstalter KEB Frankfurt
Kursort: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt
Kosten: ca. 25,00 - 35,00 Euro inkl. Tagungskosten, Wasser, Kaffee, Tee, Materialkosten
Anmeldung: KEB Frankfurt, 069 80087/8-460
mailto:keb.frankfurt@bistumlimburg.de

Märchen gut aufgestellt

7.-19.05.2019
Wo die Seele spricht: Märchen und Mythen gut aufgestellt

Die Sprache der Seele ist voll von Symbolen, Geschichten und Ritualen. Tiere und Tote können sprechen, es gibt verwunschene Frauen und Brüder, Kinder, die den Weg nicht mehr nach Hause finden. Märchen und Mythen zeigen eine Welt des Schreckens und des Heils. Sie zeigen auf, wie Versprechen der Väter gravierende Folgen für ihre Nachkommen haben, und sie zeigen Ressourcen auf. Menschen finden in der Einsamkeit Orte der Geborgenheit und der Genesung, wo abgeschnittene Hände wieder nachwachsen können. Märchen und Mythen führen uns in verdichteter Form alle wesentlichen Fragen des Lebens und Sterbens, des Gebens und Nehmens, der seelischen Verstrickungen und Lösungsmöglichkeiten vor Augen. In dieser verdichteten und bildhaft-symbolischen Form ähneln sie dem Wirken und der Methode der Aufstellungsarbeit.

Die Fortbildung bietet den geschützten Rahmen eigenen Lebensfragen aus dem beruflichen und privaten Kontext mit Hilfe von Märchen und Methoden aus der dialogisch-systemischen Aufstellungsarbeit nachzugehen. Die Märchen sind dabei wie ein Ideenkorb an Ressourcen für die eigene Persönlichkeitsbildung und Stärkung. Märchen als ein erzählender Aufstellungsprozess zeigen Wandlungs- und Erkenntnisprozesse auf, die auch für heutige Fragestellungen noch Gültigkeit haben.

Was war Ihr Lieblingsmärchen in der Kindheit? Was ist heute einer Ihrer Lieblingsmythen – oder Märchen?

Methoden: Impulsreferat, Einzel- und Kleingruppenarbeit, dialogisch-systemische Aufstellungsarbeit
Leitung: Dr. Isolde Macho Wagner, Theologin, Mediatorin, dialogisch-systemische Beraterin und Aufstellerin
Termin: 17.-19.05.2019
Kosten: ca. 220,00 Euro ( inkl. Unterkunft und Verpflegung)
Anmeldung und Ort der Veranstaltung:
Exerzitienhaus der Franziskaner, 65719 Hofheim
Email: mailto:info@exerzitienhaus-hofheim.de Tel.: 06192990436

Systme sichtbar machen

Systeme sichtbar machen für Beratung, Coaching, Supervision, Therapie und Organisationsentwicklung
Dialogisch-Systemische Aufstellungsarbeit
13.-14.09.2019

Strukturaufstellungen sind szenische Verfahren. Sie
• machen im Raum Beziehungsmuster sichtbar
• lassen Handlungsoptionen erkennen
• sind lösungs- und ressourcenorientiert
• erweitern das methodische Handwerkszeug von Beratern, Coaches, Therapeuten, Pädagogen,…
• profitieren von der Weisheit der Vielen

Inhalt: Kennenlernen verschiedener Strukturformate, Interventionsmöglichkeiten, Grammatik der Aufstellungsarbeit.
Methoden: Aufstellungen mit Repräsentanten, Systembrett, Bodenankern, Achtsamkeitsübungen
Veranstaltungsort: Kloster Engelthal, Altenstadt
Kosten inkl. Unterkunft und Verpflegung: 330,00 Euro

Anmeldung und weitere Informationen: mailto:isolde.macho@gmx.de

Entdecke den Clown in dir

Samstag, 17. August 2019
Entdecke den Clown in Dir

Ein Clown oder weiser Narr steckt in uns allen, bei manchen vielleicht etwas verschüttet, bei anderen offensichtlich – auch, wenn sie sich redlich bemühen ihn zu verbergen. Wer seinen Clown oder seine Clownin entdecke möchte, ist hier genau richtig. Vorkenntnisse sind unnötig bis hinderlich, da der Clown am besten nichts kann. Und auch das nur mit größter Müh und Anstrengung.
Das Clownspiel ist ein Philosophieren mit allen Sinnen, manchmal mit Worten, manchmal ohne. Das Clownspiel ist das große Staunen über die tiefen Wunder im Alltäglichen.
Kommen Sie und genießen Sie Ihr Spiel.
Methoden: Körperspracheübung, Clownübungen, Reflexionen
Bequeme, alltägliche Kleidung erwünscht.
Termin: Samstag, 17.08.2019, 10:00 – 16:00 Uhr
Veranstalter KEB Frankfurt
Kursort: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt
Kosten: 35,00 Euro inkl. Tagungskosten, Wasser, Kaffee, Tee, Materialkosten
Anmeldung: KEB Frankfurt, 069 80087/8-460
mailto:keb.frankfurt@bistumlimburg.de

Gemeinsam auf dem Weg

20.-22. September 2019
Gemeinsam auf dem Weg: Für Paare, Freunde und Einzelne


Was gibt uns Kraft? Was tut uns gut? Eine Beziehung über viele Jahre lebendig zu erhalten, ist eine Kunst. Eine Kunst, die geübt werden will. Sie braucht authentische Kommunikation und Pflege. Was können wir als Partner oder Freunde tun, um wieder mehr Nähe zu erleben? Wie können wir konfliktträchtige Themen ansprechen, ohne den anderen zu verletzen? Wie lässt sich unsere Beziehung nähren, so dass sie lebendig bleibt? Um diese Fragen wird es in diesem Wochenendseminar gehen. Impulse und Übungen, alleine, zu zweit und in der Gruppe werden sich abwechseln. Wir wollen die Achtsamkeit für uns selbst und einander stärken und damit der Beziehung neue Impulse geben. Achtsamkeitsübungen in Ruhe und Bewegung begleiten dieses Seminar für Paare und Freunde.

Termin: 20.-22. September 2019
Ort: Kloster Engelthal, Klosterstraße 2, 63674 Altenstadt
Kursleitung: Dr. Isolde Macho
Kursgebühr inkl. Unterkunft und Verpflegung: 290 Euro pro Teilnehmenden Frühbucherbonus bis April 2019: 280,00 Euro pro Teilnehmenden

Anmeldung: mailto:isolde.macho@gmx.de Tel.: 06126-229309

Kraft der Weiblichkeit

28.09.2019, 10:00 – 16:00 Uhr
Weiblichkeit als Kraftquelle

Wir Frauen tragen viele unterschiedliche Facetten in uns. Manche sind uns bewusst, manche schlummern und wollen entdeckt werden.
Ob Heilige oder Hure, Jungfrau oder Mutter, Tussi oder Emanzipierte, Vorstellungen oder auch Urteile über Frauen bergen Ressourcen in sich, die wir brauchen können, um für uns selbst zu entdecken, was weibliche Kraft in seiner Fülle bedeuten kann. Gerade Frauenbilder, die wir innerlich vielleicht ablehnen, sind dabei eine Quelle an versteckten Perlen für die eigene Persönlichkeitsentwicklung.
Der Workshop lädt ein gemeinsam auf die Spur zu gehen, Weiblichkeit in seiner Vielfälligkeit, Widersprüchlichkeit und Lebendigkeit zu erkennen. Die Teilnehmenden können eigene Anliegen zur Bearbeitung einbringen.
Methoden: Impulsvortrag, Textarbeit, Biographiearbeit, Struktur-und Ressourcenaufstellungen, Achtsamkeitsübungen
Termin:
Samstag, 28.09.2019, 10:00 – 16:00 Uhr

Veranstalter KEB Frankfurt
Kursort: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt
Kosten: 35,00 Euro inkl. Tagungskosten, Wasser, Kaffee, Tee, Materialkosten
Anmeldung: KEB Frankfurt, 069 80087/8-460
mailto:keb.frankfurt@bistumlimburg.de

Kommunikatoin für Führungskräfte

30.11.2018
KOMMUNIKATION FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

Wertschätzend und lösungsorientiert

Die Fähigkeit zur konstruktiven und effektiven Kommunikation ist eine der alltäglichen Kernkompetenzen von Führungskräften. Ein offener und konstruktiver Umgang mit Kritik erhöht die eigene Wirkungskraft – gerade auch bei Entscheidungen in schwierigen Situationen.

In dieser Fortbildung stärken Sie sich darin, Gespräche in gleicherweise
personenorientiert (zuhören, vertrauen, ermutigen) wie
aufgabenorientiert (initiieren, organisieren, anweisen) zu gestalten,
sowie einen konstruktiven Umgang mit Kritik oder Widerständen.

Die sogenannte Wertschätzende oder Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg sowie der systemische Ansatz mit der lösungsorientierten Gesprächsführung bieten dazu wirkungsvolle Methoden sowie Haltungen.

Die Teilnehmenden können eigene Fallbeispiele einbringen.

Methoden: Plenum, Skulpturarbeit, Kleingruppen, Körperspracheübungen

Referentin: Dr. Isolde Macho-Wagner, Theologin, Mediatorin, Kommunikations- und Körpersprachetrainerin, dialogisch-systemische Beraterin

Veranstalter: Caritas Stuttgart
Ort: Stuttgart
Termin: 30.11.2018
Kosten: wird noch bekannt gegeben

Spirituelles Coaching

17.12.2018 Achtsamkeit und Coaching
Spirituelles Coaching

In der Stille des Klosters Engelthal bieten diese einzelnen Fortbildungstage den passenden Rahmen, um sich beruflichen und persönlichen wie auch spirituellen Fragen zu stellen. Dabei verbinden wir professionelle Coachingmethoden mit spirituellen Themen und meditativen Übungen. Die Teilnehmenden bringen ihre konkreten Fragen und Anliegen aus der beruflichen Praxis zur Klärung und Bearbeitung ein. Neben spirituellen Impulsen findet sich jeweils auch ein thematischer Schwerpunkt:
■ In Balance mit meinem Ressourcen und Kompetenzen
■ Resilienz: seelische Widerstands- und Gestaltungskraft
■ Konstruktiver Umgang mit starken Emotionen
■ Konstruktive Fehlerkultur beginnt bei mir
■ Zeit für Veränderung: Wo stehe ich? Wo will ich hin?

Montag, 17.12.2018, 09.30 - 17.00 Uhr

Ort: Kloster Engelthal, 63674 Altenstadt (Wetterau)
Referentin: Dr. Isolde Macho-Wagner, Theologin, dialogisch-systemische Beraterin und Mediatorin
Zielgruppe: alle interessierten Lehrerinnen und Lehrer
Teilnahmebeitrag: 65 € inkl. Verpflegung
Anmeldung: mailto:info@pz-hessen.de

Grenzen setzen

Grenzen setzen und für mich selbst aufkommen – Resilienz im Nein sagen

Gesunde Selbstliebe zeigt sich da, wo wir gut auf unsere eigenen Grenzen achten. „Nein“ sagen fällt manchen schwer, weil sie möglicherweise befürchten, Anerkennung zu verlieren oder Freundschaften. Doch dafür werden sie vielleicht sich selbst untreu oder schaden sich.
Dieses Seminar ist ein geschützter Übungsraum zum Nein-Sagen. Die Teilnehmenden können an konkreten Situationen ihres beruflichen oder privaten Alltages üben, für sich selbst aufzukommen. Wir gehen auf die Spur, welche Bedürfnisse erfüllt werden, wenn ich „Ja“ statt „Nein“ sage und, welche Bedürfnisse ich mir erfülle, wenn ich wahrhaftig zu mir stehe.
Methoden: Impulsvortrag, Biographiearbeit, Struktur-und Ressourcenaufstellungen, Bearbeiten von Fallbeispielen der Teilnehmenden
Die Seminarleiterin Dr. Isolde Macho Wagner ist Theologin, Mediatorin auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation, dialogisch-systemische Beraterin, Aufstellungsanleiterin, Coach und Supervisorin, Traumaberaterin (PITT), Resilienz- und Achtsamkeitstrainerin, Autorin: „Wege zum achtsamen Miteinander. Gewaltfreie Kommunikation und Spiritualität“, Herder 2015, Näheres:
Termin: Samstag, 16.11.2019, 10:00 – 16:00 Uhr
Veranstalter KEB Frankfurt
Kursort: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt
Kosten: ca. 25,00 - 35,00 Euro inkl. Tagungskosten, Wasser, Kaffee, Tee, Materialkosten
Anmeldung: KEB Frankfurt, 069 80087/8-460
mailto:keb.frankfurt@bistumlimburg.de

StartseiteKontaktImpressumKooperationspartner